Konzertchor

Seit Gründung des Chores im Jahr 1960 durch Alphons von Aarbung haben viele bedeutende Dirigenten die Zusammenarbeit mit dem Klangkörper gesucht: Herbert von Karajan, Nikolaus Harnoncourt, John Eliot Gardiner, Franz-Welser Möst, Charles Dutoit, David Zinman, Roger Norrington, Christoph Eschenbach, Christoph Poppen, Armin Jordan, Gerd Albrecht, Alain Lombard, Ferdinand Leitner, Howard Griffith u.a.

 

Konzertreisen führten die Zürcher Sängerknaben durch viele Länder Europas, die USA und Asien. 

Die Zürcher Sängerknaben arbeiteten bereits mit Klangkörpern wie den Berliner Philharmonikern, dem Orchester des Salzburger Festspiele, Münchner Kammerorchester, Tonhalle Orchester Zürich, Zürcher Kammerorchester, Musikkollegium Winterthur, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn und vielen anderen zusammen. 

Die Solisten des Chores waren insbesondere in der Rolle der drei Knaben in Mozarts Zauberflöte zu Gast an vielen Opernhäusern der Schweiz, Deutschlands und Frankreichs, aber auch ausserhalb Europas wie beispielsweise in Shanghai.

IMG_4249.JPG
_DSC1825.jpg

Ausbildung

Wöchentliche Stimmbildung, Register- und Gesamtproben bei unseren Chorleitern Alphons und Konrad von Aarburg sowie weiteren Mitarbeitenden bilden die Basis der Ausbildung der etwa 100 Zürcher Sängerknaben. Hinzu kommen Intensivwochen, die die Knaben und jungen Männer während mehrerer Wochen pro Jahr im Singlager im Allgäu verbringen.

 

Der Chor lebt von der spontanen Begeisterungsfähigkeit und Musizierfreude seiner jungen Mitglieder. Der Eintritt ist nach Absprache in jedem Alter möglich. Viele Knaben beginnen ihre Karriere jedoch als fünf- bis achtjährige Sängerknaben in unserer Singschule. Buben, welche auch im schulischen Alltag mehr Gewicht auf Musik legen möchten, haben die Möglichkeit, die Partnerschule Cantaleum Zürich zu besuchen.

Im allgemeinen Chor erlernen die Buben ab einem Alter von etwa neun Jahren ein umfangreiches Repertoire, um anschliessend im Konzert- oder Tourneechor mitsingen zu dürfen. Besonders begabte Knaben werden in die Solistengruppe aufgenommen und nach individueller Absprache mit den Chorleitern zu Solisten ausgebildet. Sie übernehmen besondere Aufgaben an Opernhäusern oder bei Konzerten. 

Nach dem Stimmbruch besteht die Möglichkeit, in den Männerchor zu wechseln und auf diese Weise hochstehendes Repertoire zu erarbeiten.

Singschule

Die Karriere eines Zürcher Sängerknaben beginnt in der Singschule, wo sich die 6- bis 8-jährigen Buben in kleineren Gruppen wöchentlich zu elementaren Stimmübungen und leichten Blattsingübungen zusammenfinden und so ihre ersten musikalischen Gehversuche machen. Die Singschule der Zürcher Sängerknaben ist keine gewöhnliche musikalische Früherziehung, sondern ist zielstrebig auf das spätere Singen im Chor ausgerichtet. So dienen spielerische Stimmübungen zum Erlernen der richtigen Technik als Grundlage für die spätere Stimmbildungsarbeit im Chor.

Melden Sie Ihren Sohn bei einer unserer zwei Singschulen an: Binz & Stadelhofen. Benutzen Sie hierfür das Kontaktformular auf der Startseite.